minimieren
maximieren

Ausbildung

Deine Chance am BAU

Bundesweit entscheiden sich jedes Jahr über 20.000 Jugendliche für eine Ausbildung am Bau. Die Bauberufe haben also auch für junge Leute deutlich an Attraktivität gewonnen. Außerdem bieten sie gute Zukunftsperspektiven.

Während andere Branchen immer mehr Lehrstellen abbauen, sind qualifizierte Nachwuchskräfte - insbesondere Poliere - in der Bauwirtschaft nach wie vor gesucht, denn jährlich verlassen etwa 25.000 Baufacharbeiter aus Altersgründen die Betriebe. Damit bietet sich für aufstrebende junge Fachkräfte viel Platz zur Entfaltung in einem krisensicheren Job. Denn gebaut wird immer.

Seit Jahren werden in der Bau-Innung Landsberg am Lech mit großem Erfolg Lehrlinge in folgenden Berufen ausgebildet:

  • Maurer
  • Stuckateur
  • Beton- und Stahlbetonbauer
  • Trockenbaumonteur
  • Estrichleger
  • Fliesenleger

Die Ausbildung und Förderung junger Baufacharbeiter war und ist zentrale Aufgabe der Mitgliedsbetriebe unserer Bau-Innung.

Die Ausbildung selbst dauert für alle 14 Bauberufe in der Regel drei Jahre. Vorraussetzung ist normalerweise Hauptschul- oder Realschulabschluss.
Im ersten Ausbildungsjahr erlernt man das Basiswissen der Bautechnik. Im zweiten und dritten Jahr werden die speziellen Anforderungen im jeweils gewählten Bauberuf vermittelt. Wer will, kann schon nach zwei Jahren eine Prüfung zum Hochbau-, Ausbau- oder Tiefbaufacharbeiter ablegen. Nach drei Jahren - bei entsprechender Lehrzeitverkürzung auch früher - folgt dann die Abschlussprüfung. Danach hat man den Gesellenbrief in der Tasche und kann sich nach einem weiteren Jahr Spezialbaufacharbeiter nennen.
Geschult wird nach dem dualen Ausbildungssystem, d. h. teilweise im Betrieb und in der Berufsschule. Die betriebliche Ausbildung wird ergänzt durch praktische Lehrgänge in eigens von der Bauwirtschaft eingerichteten Ausbildungszentren.

Bei allen Fragen zum Thema Ausbildung steht Ihnen Frau Huber-Hascheck von der Kreishandwerkerschaft Landsberg am Lech unter der Telefonnummer 08191/59020 gerne zur Verfügung.

Informationen zur Berufsausbildung im Baugewerbe finden Sie hier: www.bauberufe.net


Deine Ausbildung findet statt:

Im Betrieb
Alles, was du hierzu wissen musst, erfährst du über deinen Ausbildungsbetrieb.

In der Berufsschule Landsberg
Informationen zu deiner Stundenbelegung: www.bslandsberg.de
Download Blockplan Berufsschule Bau 2018/2019

Im IHK-Ausbildungszentrum Weilheim (überbetriebliche Lehrlingsunterweisung)
Bildungszentrum Weilheim Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung: www.hwk-muenchen.de

Resultate bei der Überbetrieblichen Ausbildung:

Geschäftsstelle

Bauinnung Landsberg
Waitzinger Wiese 1
86899 Landsberg

Tel.: 08191 / 59020
Fax: 08191 / 32180
info(at)khs-landsberg.de

BestCar als Leistungsprämie

Das BestCar wurde als Leistungsprämie von der Bauinnung Landsberg initiiert und wird durch Förderer großzügig unterstützt.